„Sehen, wie die Welt zusammenrückt“

With 0 Comments, Category: Tickets,

Senatorin Francoise Hontoy ist seit 14 Jahren bei JCI und hat schon viel erlebt. Sie ist Mitglied bei JCI Luxembourg und war unter anderem mal Mitglied des Bundesvorstandes in Deutschland, dann Nationalpräsidentin in Luxembourg und zuletzt Secretary General beim European Development Council (EDC). Klar, dass Francoise schon ihr WEKO-Ticket gekauft hat. Wir haben gefragt, warum sie unbedingt in Leipzig dabei sein will.

Luxemburg
Senatorin und Trainerin Francoise Hontoy

Francoise, warum willst du beim WEKO in Leipzig unbedingt dabei sein?
Aus ganz vielen Gründen! Da ist zum Beispiel die Erinnerung an eine sehr schöne Senatorenkonferenz in Leipzig, ein guter Grund sich auf einen tollen Weltkongress zu freuen. Bei der Gelegenheit konnte ich eine attraktive Stadt kennenlernen die ich gerne weiter erkunden mag. Und dann gibt es noch meine Geschichte: als der Weltkongress in Brüssel stattfand wollte ich dabei sein, weil es meine Heimatstadt ist, in Leipzig will ich dabei sein, weil ich zuerst in Deutschland Mitglied der Wirtschaftsjunioren wurde.

Was erwartest du vom WEKO in Leipzig und überhaupt von einem WEKO in Deutschland?
Nicht mehr, als ich von jedem anderen WEKO erwarten würde: Wirtschaftsjunioren aus aller Welt treffen, alte Freunde wiedersehen, mein Netzwerk weiter ausdehnen und dabei auch ein paar Möglichkeiten finden meine Aktivität auszudehnen.

Worauf freust Du Dich am meisten?
Zu sehen, wie sich neue Freundschaften bilden, Wirtschaftsjunioren aus aller Welt begegnen und dabei die Welt zusammenrückt.

Wie ist die Stimmung in deinem Heimatland gegenüber dem WEKO?
Deutschland grenzt an Luxembourg an, klar dass es damit eine Verbundenheit zu Deutschland gibt ebenso wie die Freude, dass wieder ein Weltkongress in Europa stattfindet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.